Urlaub an der Costa del Sol

Nicht von ungefähr kommt der Name "Sonnenküste" als Bezeichnung für den südlichsten Küstenabschnitt Andalusiens und Spaniens. An durchschnittlich 320 Tagen darf man sich in einem Ferienhaus an der Costa del Sol über wolkenlosen Himmel und Sonnenschein freuen.

Urlaub Costa del Sol

Urlaub Costa del Sol - Casares

La pura vida an der Costa del Sol!
Dort, wo sich Europa und Afrika fast die Hand geben, herrscht ein ganz besonderes Lebensgefühl. Verschiedene Kulturen haben die heutigen Andalusier zu stolzen, lebensfrohen Menschen geformt, die gerne feiern, tanzen und einfach nur das Leben genießen. Neben den kilometerlangen, feinsandigen Mittelmeerstränden sind vor allem die kulturellen Reichtümer an der Costa del Sol ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Reste von römischen Tempeln, Thermalbädern und Amphitheatern, kunstvoll verzierte muslimische Moscheen und imposante katholische Kathedralen sowie mittelalterliche Festungsbauten und historische Hafenanlagen gehören ebenso zum Landschafts- und Stadtbild wie die typischen weißen Häuser. Viele Kultururlauber besuchen die malerischen Altstädte von Marbella, San Pedro de Alcántara, Casares und Estepona mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den idyllischen Jachthäfen und spannenden Museen. Außergewöhnliche Ausflugsziele, darunter die Tropfsteinhöhlen von Nerja, der Krokodilpark in Marbella oder der quirlige Atarazanas Markt in Málaga sollten unbedingt auf der Liste der Freizeitaktivitäten stehen. Die Ferienhäuser an der Costa del Sol, ob Luxusvilla mit Pool am Meer, gemütliches Apartment in der Nähe des Strandes, romantische Finca in den Bergen oder Landhaus mit eigenem Tennisplatz, sind nie weit von erlebnisreichen andalusischen Attraktionen entfernt.

Der feine Sand und die Weiten des Meeres liegen direkt vor der Tür
Morgens werden Sie in einem Ferienhaus an der Costa del Sol vom Ruf der Möwen und dem Rauschen des Meeres begrüßt. Die größte Anzahl von Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der Costa del Sol unterschiedlicher Preiskategorien findet man entlang der rund 300 Kilometer langen Küste. Durch das subtropische Klima der Region können Badeurlauber noch bis weit in den September im Meer schwimmen. Feinsandige Strände wechseln sich ab mit Kiesbuchten, die alle über eine hervorragende Infrastruktur verfügen. Einer der berühmtesten Strände ist wohl der Playa de Casa Blanca bei Marbella mit der von Palmen gesäumten Promenade. Hier treffen sich auch die Reichen und Schönen Spaniens. Auch, wer einsame Strände im Urlaub bevorzugt, wird an der Costa del Sol fündig. So gibt es am südlichsten Punkt des Küstenabschnitts, der direkt an der nur 14 Kilometer breiten Straße zum Gibraltar liegt, einige versteckte Buchten, die nicht so leicht zugänglich sind. Die Cala Arenas zum Beispiel ist ein naturbelassener Strand in einer von Felsen umrahmten Bucht, die man nur über einen unbefestigten Fußweg nach einem 20-minütigen Fußmarsch erreicht. Die Anstrengung zahlt sich jedoch aus, wenn man das türkisfarbene Meer fast für sich hat. An der Costa del Sol findet bestimmt jeder seinen Lieblingsstrand.

Urlaub Costa del Sol

Urlaub Costa del Sol - Strand

Die Costa del Sol im Wechsel der Jahreszeiten
Durch das milde, subtropische Klima ist ein Urlaub an der Costa del Sol das ganze Jahr möglich. Die Region wird von den mächtigen Gebirgsketten im Norden vor kalten Winden geschützt. Außerhalb der sommerlichen Hochsaison finden sich preisgünstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der gesamten Region. Während im Sommer die traumhaften Strände von Badeurlaubern bevölkert sind, kommen im Frühjahr, Herbst und Winter die Aktivurlauber zum Radfahren, Mountainbiken, Wandern und Klettern in die südlichste Region Spaniens. Dann sind die Strände fast menschenleer, die geliebten Vierbeiner dürfen frei laufen und die Temperaturen sind ideal für lange Strandspaziergänge und Ausritte. Stellenweise reichen die mächtigen Gebirgsketten an der Costa del Sol bis an das Meer heran. Einsame Gebirgslandschaften, wie die Sierra Crestellina nördlich von Estepona, die Sierra Blanca bei Marbella, die Sierra de Mijas im Norden von Fuengirola oder die Montes de Málaga sind beliebte Wandergebiete. Da sie den Regen des Nordens abfangen, sind sie Heimat für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Wer in seinem Urlaub an der Costa del Sol nicht so gerne wandert, aber trotzdem den atemberaubenden Ausblick über das Meer bis nach Afrika genießen möchte, kann die Seilbahn bei Benalmádena nutzen, die Besucher auf den 780 Meter hohen Calamorro bringt.

Der Geburtsort der Tapas
Die kleinen, köstlichen Vorspeisen stehen in ganz Spanien auf dem Speiseplan. Andalusien gilt jedoch als Ursprungsregion der Tapas und hier werden sie als kleine Kunstwerke bis zur Perfektion getrieben. Der Fantasie sind bei der Zubereitung und Präsentation dieser kulinarischen Köstlichkeiten keine Grenzen gesetzt. Alles, was das Land an Gemüse, Kräutern, Obst und Früchten hergibt, wird zu Tapas verarbeitet. Die Costa del Sol gilt außerdem als "zona de los fritos", wo man gerne frittierte Speisen serviert. Natürlich gibt es auch fangfrische Meeresfrüchte in allen Variationen. Am wenigsten kommt Fleisch auf den Teller, sogar Gerichte vom andalusischen Stier findet man selten auf der Speisekarte und wenn, dann geschmorten oder frittierten Stierschwanz. Eine Spezialität des Hinterlandes ist hingegen der von Bergluft getrocknete Schinken jamón serrano. Zum Essen trinken die Andalusier gerne trockenen oder halbtrockenen Sherry, aber es gibt auch hervorragende Weine aus der Malaga-Traube. Weinliebhaber können bei einem Urlaub an der Costa del Sol an zahlreichen geführten Touren entlang der andalusischen Weinstraße teilnehmen, um die romantischen Bodegas in den weitläufigen Weinbergen der Region zu besuchen.

Ein Eldorado für Selbstversorger
Wer einmal eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus an der Costa del Sol gebucht hat, kommt immer wieder. Gibt es doch in dieser sonnenverwöhnten Region so viel zu entdecken und zu erleben. Sogar Wildwestfans zieht es in die einzige Wüste Europas, die Desierto de Tabernas, wo noch immer Reste von Kulissen aus bekannten Wildwestfilmen zu finden sind. Und auch Fans der amerikanischen Serie Game of Thrones kommen an die ehemaligen Drehorte in Sevilla und Osuna. Aber vor allem ist die Costa del Sol eine Region der Lebensfreude, wo viel gefeiert und viel gegessen wird. Vom berühmten Karneval, einer Explosion aus Farben und Klängen, bis hin zu aufwendigen religiösen Prozessionen, ist der Veranstaltungskalender ganzjährig gut gefüllt. Fast jedes Gemüse und viele Speisen haben ebenfalls ihre persönlichen Festveranstaltungen, so gibt es den Suppentag in Alora, das Mandelfest in Almogia und das Karottenfest in Cuevas Bajas. Hier können sich Hobbyköche die besten Zutaten kaufen, Tipps bei den Standbetreibern holen und sich in der geräumigen Küche ihres Ferienhauses beim kochen so richtig austoben.

Machen Sie Urlaub im Land der Sonne und mieten Sie ein Ferienhaus an der Costa del Sol!

Alle Ferienhäuser an der Costa del Sol

Die sonnenverwöhnte Costa del Sol wartet mit einer enormen Vielzahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf. Genießen Sie Ihren Urlaub an Mittelmeerstränden und tauchen Sie ein in die vielfältige alte Kultur im Süden Spaniens.

Stöbern Sie in unserer Liste und finden Sie Ihr Traum-Ferienhaus an der Costa del Sol.

Ferienhäuser Costa del Sol >>

Alle Ferienhäuser an der Costa del Sol

Ferienhäuser Costa del Sol

Zur Startseite Ferienhaus Costa del Sol >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Costa del Sol >>